Geschichte und Ziele

Wohnqualität statt Wohnungsnot

Ende des 19. Jahrhunderts war die Wohnungsnot in Regensburg groß. Wohnraum zu schaffen, der auch bezahlbar bleibt, hat viele Menschen im Zeitraum von 1880 bis 1930 veranlasst, das Problem gemeinsam zu bewältigen und mit der Gründung von Wohnungsbaugenossenschaften und Wohnungsbauvereinen die Lage zu verbessern.
Die Mitglieder haben erkannt, wie wichtig ein „Dach über dem Kopf“ ist, wo sie ohne Furcht vor Kündigung fast so sicher wie in einem Eigentum wohnen können.
Dieser Gedanke hat am 19. April 1895 zur Gründung des St. Wolfgangsbauvereins e.V. geführt. Am 19. Juli 1929 folgte die Baugenossenschaft St. Wolfgang e.G. Beide Organisationen haben ihre Leitlinien bis heute erhalten, den Mietern modernen, zeitgemäßem Wohnraum zu bauen, im Einklang mit den gesellschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen sowie den gesetzlichen Anforderungen.

Neue Stärke durch Fusion

Aus dem St. Wolfgangsbauverein e.V., der 2012 in eine Genossenschaft umgewandelt wurde, und der Baugenossenschaft St. Wolfgang e.G. ist die WOHNBAU St. WOLFGANG eG entstanden. In den Generalversammlungen beider Genossenschaften wurde am 23. Juni 2014 unter Aufsicht des Verbandes Bayerischer Wohnungsunternehmen und eines Notars von den Mitgliedern die Verschmelzung beschlossen. Der Zusammenschluss wurde somit zum 1. Januar 2014 wirksam.

Die WOHNBAU St. WOLFGANG eG führt als modernes Unternehmen die Ideen der Gründerväter beider Organisationen fort, zweckmäßig gestaltete Wohnungen in verschiedenen Größen und Ausstattungsmerkmalen zu bauen und zu vermieten. Sie verschafft so einer breiten Bevölkerungsschicht Zugang zu bezahlbarem Wohnraum. Durch ständige Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen sorgt die Genossenschaft für hohe Wertigkeit ihrer Immobilien.

Investition in die Zukunft

Die Fusion verbessert die Leistungs- und Wettbewerbsposition der WOHNBAU St. WOLFGANG eG erheblich. Die jetzt optimale Betriebsgröße kann die Arbeitsabläufe und Strukturen e zienter und rationeller gestalten. Durch Synergiee ekte in den Bereichen Rechnungswesen, Mitgliederverwaltung, Controlling und Risikomanagement wird die Rentabilität erhöht. Ein solides Finanzgebahren ermöglicht es, am Wohnungsmarkt leistungsund wettbewerbsfähiger zu agieren und günstigere Konditionen und Gestaltungsmöglichkeiten bei Neubau-, Modernisierungs- und Investitionsmaßnahmen zu schaffen. Alle Mieteinnahmen werden nach Abzug der Verwaltungskosten ausschließlich in den Wohnungsbestand investiert. So kann die WOHNBAU St. WOLFGANG eG den Mietern auch in Zukunft Wohnqualität in einem attraktiven Umfeld mit einem umfassenden Serviceangebot bieten und eine gute, sichere und verantwortbare Wohnungsversorgung gewährleisten.